10. November 2018
2/3-Stelle (26 Wochenstunden), befristet bis zum 31.12.2021. Die Besetzung der Stelle erfolgt unter dem Vorbehalt der Bewilligung durch das Bundesministerium des Inneren, für Bau und Heimat (BMI). Unser Netzwerk „STADTMENSCH" ist ein Zusammenschluss von Gruppen, Initiativen, Menschen und Vereinen aus Altenburg, der sich für gemeinwohlorientiertes Engagement und Stadtentwicklung einsetzt. Im Sommer 2018 haben wir einen Antrag für das Programm „Stadt gemeinsam gestalten. Neue Modelle der...

31. Oktober 2018
Altenburg, 29.10., 4.30 Uhr. Es ist dunkel, kalt und ein feiner Nieselregen weht uns um die müde Nase. Eigentlich keine Situation zum Wohlfühlen. Und dennoch ist uns das Grinsen nicht wirklich aus dem Gesicht zu wischen – wir freuen uns. Zu zweit stehen wir am Bahnhof und warten auf die Einfahrt des Zuges Richtung Leipzig. Von dort werden wir weiter im Netz der Deutschen Bahn nach Bonn und schließlich nach Köln fahren – zu unserem ersten Netzwerktreffen des BBSR (Bundesinstitut für...

27. September 2018
Puh, geschafft! Wir haben den Zuschlag! Mit unserer Initiative sind wir eines von vier vom Bund geförderten Projekten, die sich im Denken und Umsetzen von neuen Modellen der Quartiersentwicklung erproben. Dafür stehen uns nun in den nächsten drei Jahren rund 600.000 Euro zur Verfügung. PROST! Am 18. September fuhren wir nach Frankfurt am Main und ließen uns berieseln und feiern – auf dem Bundeskongress für Nationale Stadtentwicklungspolitik überreichte man uns ein Pappschild, auf dem...

18. September 2018
STADTMENSCH-Netzwerk erhält Förderung zur Quartiersentwicklung in Altenburg für drei Jahre mit einer Fördersumme über insgesamt 600.000 Euro. Staatssekretär Marco Wanderwitz (BMI) verkündete dies soeben auf dem 12. Bundeskongress Nationale Stadtentwicklungspolitik in der Paulskirche in Frankfurt am Main. YEAH!

22. August 2018
Im Sommer 2018 haben wir, die Akteure des Stadtmensch-Festivals, einen Antrag zur Entwicklung und Förderung eines innerstädtischen Quartiers gestellt. Entwicklungsschwerpunkte sind das Reichenbachsche Palais, das Paul-Gustavus-Haus, eine Geschichtswerkstatt im Residenzschloss und ein WorkLab am Markt. Diese vier Quartiersanker sollen der Realisierung von dem Gemeinwohl dienenden und den Stadtraum gestaltenden Maßnahmen durch Bürgerinnen und Bürger dienen. Den Antrag haben wir für das...