01. März 2019
Auf Quartierssuche für unser OpenLab – die Stadtmensch-Zentrale – standen wir mit platt gedrückten Nasen an dem großen Glasschaufenster in der Moritzstraße, Hausnummer 6. Ein wahres Traumobjekt mit 290m² lichtdurchfluteter Fläche und angrenzendem gemütlichen Innenhof, im hinteren Bereich mit einer kleinen Galerie für eventuelle Büroarbeiten und Lagerfläche. Wir könnten diesen Raum flexibel einrichten – mit Empfangstresen vorn rechts, Sitzecke in der Mitte und einer freien...

06. Februar 2019
Stadtentwicklung ist kein Kinderspiel. Und dennoch finden wir spielerisch neue Ideen für unser Konzept der Quartiersentwicklung. „Die O-Töne eines Konzeptentwurfes“, so bezeichnet Georg Pohl die Ergebnisse unseres Spiels. Wir hatten den Hamburger vergangenen Samstag zu uns eingeladen. Als Regionalmanager und Spielentwickler versteht er was vom Spielen und zeigt uns, wie es gelingt Bezugspunkte vom Spielbrett zum echten Leben herzustellen. Wir sind entspannt, spontan und haben Mut –...

29. Januar 2019
Die Quartiersinitiative STADTMENSCH lädt zu einer Vortragsveranstaltung zum Thema Stadtentwicklung und Bürgerbeteiligung ein. Referent ist der Regionalmanager Georg Pohl. Pohl nutzt für den Bürgerdialog auch spielerische Methoden. Er hat Planspiele zum Thema Stadtentwicklung konzipiert und führt diese mit Bürgerinnen und Bürgern durch. Der Vortrag „Gamification - das System, die Materialien, Ergebnismatrix, Spielentwicklung, Verbindungen zu Storytelling und Graphic Recording“ wird...

08. Januar 2019
Wer ist eigentlich Günther? Ein „Stadtmensch“ soll er sein, ein typischer Altenburger eben. Als Maskottchen der Initiative Stadtmensch hat der eine oder andere schon von ihm gehört. Nun soll Günther eine Geschichte bekommen und damit sogar ins Fernsehen – deshalb suchen wir Mitstreiter, die mit uns „dem typischen Altenburger“ auf die Spur kommen. Wir wollen die Altenburger befragen, was für sie den typischen Altenburger ausmacht: Welche Eigenschaften hat er?, Wo arbeitet er?,......

01. Januar 2019
Das erste unserer drei Förderjahre wird nun im Januar 2019 offiziell beginnen. Wir haben nun 1.096 Tage Zeit und rund 650.000 Euro vom Bund zur Verfügung, um Stadtmenschen zu sein und unseren Lebensraum Stadt selbst zu machen! Stadtmacher sein! Wie aufregend! Und vor allem in der Konsequenz logisch: Wenn die Menschen, die in Gemeinschaft leben, sich ihre Räume nicht selbst gestalten und beleben, wer dann? Wer soll das für uns tun? Und warum? Wir sind doch diejenigen, die wissen, wie es uns...

10. November 2018
2/3-Stelle (26 Wochenstunden), befristet bis zum 31.12.2021. Die Besetzung der Stelle erfolgt unter dem Vorbehalt der Bewilligung durch das Bundesministerium des Inneren, für Bau und Heimat (BMI). Unser Netzwerk „STADTMENSCH" ist ein Zusammenschluss von Gruppen, Initiativen, Menschen und Vereinen aus Altenburg, der sich für gemeinwohlorientiertes Engagement und Stadtentwicklung einsetzt. Im Sommer 2018 haben wir einen Antrag für das Programm „Stadt gemeinsam gestalten. Neue Modelle der...

31. Oktober 2018
Altenburg, 29.10., 4.30 Uhr. Es ist dunkel, kalt und ein feiner Nieselregen weht uns um die müde Nase. Eigentlich keine Situation zum Wohlfühlen. Und dennoch ist uns das Grinsen nicht wirklich aus dem Gesicht zu wischen – wir freuen uns. Zu zweit stehen wir am Bahnhof und warten auf die Einfahrt des Zuges Richtung Leipzig. Von dort werden wir weiter im Netz der Deutschen Bahn nach Bonn und schließlich nach Köln fahren – zu unserem ersten Netzwerktreffen des BBSR (Bundesinstitut für...

27. September 2018
Puh, geschafft! Wir haben den Zuschlag! Mit unserer Initiative sind wir eines von vier vom Bund geförderten Projekten, die sich im Denken und Umsetzen von neuen Modellen der Quartiersentwicklung erproben. Dafür stehen uns nun in den nächsten drei Jahren rund 600.000 Euro zur Verfügung. PROST! Am 18. September fuhren wir nach Frankfurt am Main und ließen uns berieseln und feiern – auf dem Bundeskongress für Nationale Stadtentwicklungspolitik überreichte man uns ein Pappschild, auf dem...

18. September 2018
STADTMENSCH-Netzwerk erhält Förderung zur Quartiersentwicklung in Altenburg für drei Jahre mit einer Fördersumme über insgesamt 600.000 Euro. Staatssekretär Marco Wanderwitz (BMI) verkündete dies soeben auf dem 12. Bundeskongress Nationale Stadtentwicklungspolitik in der Paulskirche in Frankfurt am Main. YEAH!

22. August 2018
Im Sommer 2018 haben wir, die Akteure des Stadtmensch-Festivals, einen Antrag zur Entwicklung und Förderung eines innerstädtischen Quartiers gestellt. Entwicklungsschwerpunkte sind das Reichenbachsche Palais, das Paul-Gustavus-Haus, eine Geschichtswerkstatt im Residenzschloss und ein WorkLab am Markt. Diese vier Quartiersanker sollen der Realisierung von dem Gemeinwohl dienenden und den Stadtraum gestaltenden Maßnahmen durch Bürgerinnen und Bürger dienen. Den Antrag haben wir für das...