Radwanderkino

 

Die IDEE: Mit dem Fahrrad und einem mobilen Kino durch die verschiedenen Stadtteile von Altenburg fahren und an unterschiedlichen Orten Kurzfilme auf Hauswände oder Tore projizieren.


Das ZIEL: den mitreisenden Kinogästen, Altenburg und seine Stadtteile aus einer anderen  Perspektive zeigen, Orte neu und wieder entdecken. Auf Veränderungen und  Leerstände in den Stadtteilen hinweisen und diesen Orten damit Öffentlichkeit
geben. Dadurch die Gäste zum Nachdenken, zum Diskutieren und Austausch anregen.

 

Samstag den 26. Mai 2018

Startpunkt ist das Paul-Gustavus Haus, Wallstraße 29

                                                    Zeit: 19:00

                                                    Teilnahme nur mit eigenem Fahrrad möglich !

 

                                       Kontakt: Paul-Gustavus-Haus, Silko Menge | post@gustavushaus-altenburg.de

 


Ich dachte, man muss etwas tun. Ehrenamt-Portraits.

 

Ehrenamt, ein Begriff vielfacher Verführung: Weder beschreibt er Amtliches, sondern das Gegenteil von Verordnetem, Vergoltenem. Noch ist für den, der sich darauf einlässt, mehr zu gewinnen als ein Topf mit Alpenveilchen oder Azaleen. Aber er bauchmiezelt den, der empfänglich ist. Gebraucht zu sein, wer hört das nicht gern. Ehre ist wohlfeil, Erfahrung aller Mühen wert für jene, die nicht können aus ihrer Haut und sie deshalb immer neu, bar Schmerz zu Markte tragen. Die Zuwendung, die sie anderen angedeihen lassen, empfinden sie nicht als Schwäche, sondern als (Selbst-)Bestätigung, als Vergewisserung, als Weitung des Horizonts (Nennt das doch Größe!).  sind                                                         Unverbesserlich sind sie (ergo: Nicht zu retten.). 

 

Mit dieser Porträtserie wollen die beiden Fotografen Ehrenamtler aus der zweiten Reihen der Vereine in den den Fokus rücken. Gesicht zeigen auf eine andere Art.
Ausstellungseröffnung: Donnerstag den 24. Mai 2018, 19:00 Uhr
Ort: Marstall
Besichtigungszeiten:
Freitag 25. Mai 2018, 15 - 17 Uhr
Samstag 26. Mai 2018, 13 - 17 Uhr
Sonntag 27. Mai 2018, 11 - 17 Uhr 

 

Kontakt: Jens-Paul Taubert Jörg Neumerkel